Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
OT Gülzow • Hofplatz 1 • 18276 Gülzow-Prüzen
Telefon 0 38 43/69 30-0 • Fax 0 38 43/69 30-1 02
E-Mail: info@fnr.de • Internet: www.fnr.de


 

Start der Sommertour 2014 auf der Sonneninsel Fehmarn

Die traditionellen Windmühlen auf Fehmarn wurden schon vor hunderten von Jahren aus Holz gebaut. (© fotolia - Sven Kolbe)

Nach Rügen, Sylt, Helgoland und Borkum besucht die Wanderausstellung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit Fehmarn die fünfte deutsche Insel. Als „Urlaubsstandorte“ waren die vergangenen Inselaufenthalte der BAUnatour ein großer Erfolg. Denn viele Bauinteressierte finden gerade in den Ferien die Zeit, (Haus-) Pläne zu schmieden und sich umfassend über das nachhaltige Bauen anhand der vielen Exponate und der fundierten, neutralen Fachberatung in der Ausstellung zu informieren. Fehmarn ist mit ca. drei- bis vierhunderttausend Urlaubsgästen pro Jahr ein attraktiver Standort, dazu kommen noch Tagesgäste, deren Zahl sich im Durchschnitt im Sommer wohl auf 8.000 bis 10.000 Besucher pro Tag beläuft. Die "Sonneninsel" in der Ostsee lockt mit 2.152 Sonnenstunden im Jahr (gemessen 2009) und zählt damit zu den sonnenreichsten Orten Deutschlands. Die Stadt Burg auf Fehmarn ist der größte Ort und gleichzeitig mit rund 6.000 Einwohnern die Hauptstadt der Insel. Den Mittelpunkt der Stadt bildet die St.-Nicolai Kirche. Gleich nebenan in der Breiten Straße befindet sich mit dem Peter-Wiepert-Museum das älteste der zahlreichen Fachwerk-Häuser der Insel und liefert mit seiner mehr als 350-jährigen Geschichte einen eindrucksvollen Beleg für die Werthaltigkeit des Bauens mit Holz. Als weiteres Beispiel für die Tradition des (mehrgeschössigen!) Bauens mit Holz dient die „Flinke Laura“, erbaut im 18. Jahrhundert, eine von ehemals 17 historischen Windmühlen der Insel.

Die Wanderausstellung informiert von 31.07. bis 5.08. auf dem Marktplatz in Burg auf Fehmarn alle bauinteressierten Bürger und die Gäste der Insel zum Bauen und Wohnen mit nachwachsenden Rohstoffen. Die Kooperationspartner Fehmarns und die BAUnatour-Macher sorgen auch auf der Sonneninsel für ein umfangreiches Rahmenprogramm. Gerade weil immer mehr Hotels den Wert der ökologisch gebauten Gebäude erkennen, richtet sich eine Fachveranstaltung speziell an die Hoteliers der Insel mit dem Thema: "Architektur... ökologisch und zeitgemäß... bringt mehr Gäste!"

Kooperationspartner auf Fehmarn

Neue Publikationen finden Sie in der Mediathek

NawaRo für Kinder

Virtueller Rundgang

YouTube-Kanal

"Bauen, Leben, Lernen - die BAUnatour in Coburg" (mit freundlicher Genehmigung von iTV-Coburg)