Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
OT Gülzow • Hofplatz 1 • 18276 Gülzow-Prüzen
Telefon 0 38 43/69 30-0 • Fax 0 38 43/69 30-1 02
E-Mail: info@fnr.de • Internet: www.fnr.de


 

Erfurt bekennt Farbe zu nachwachsenden Rohstoffen

BAUnatour gastiert am Anger in Erfurt vom 12. bis 17. September. (© borisb17 - Fotolia.com)

Von je her hat in Thüringens Landeshauptstadt die Gewinnung von Rohstoffen aus nachwachsenden Ressourcen eine herausragende Bedeutung. Im Mittelalter entwickelte sich die Stadt gar zu einer Metropole, die damals an Größe nur von Köln, Nürnberg und Magdeburg übertroffen wurde. Auch als kulturelles Zentrum war Erfurt damals von großer Bedeutung, gab es doch in keiner Stadt mehr Studierende als in Erfurt. Die Stadt verdankte den Höhepunkt ihrer wirtschaftlichen, politischen und geistig-kulturellen Entwicklung in dieser Epoche einer unscheinbaren Pflanze, die zum Färben eingesetzt wurde: Der sog. Färberwaid, aus dem sich das deutsche Indigoblau gewinnen lies, wuchs auf ca. 3.000 ha rund um Erfurt. Der damalige Reichtum ist heute noch am knapp drei Quadratkilometer großen mittelalterlich geprägten Altstadtkern mit etwa 25 Pfarrkirchen und zahlreichen Fachwerkhäusern zu erkennen. Hauptsächlich aus Lehm und Holz gebaut, sind sie ein Beleg für die Werthaltigkeit eines weiteren natürlichen Rohstoffes, der von 12. bis 17. September in Erfurts Zentrum im wahrsten Sinne „zur Schau gestellt“ wird. Der Rohstoff Holz als Baustoff ist eine der „Hauptattraktionen“ der Wanderausstellung BAUnatour, die eine knappe Woche am Anger gastiert. Aber auch zu Naturfarben, Kork und Linoleum informiert die Ausstellung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft unter dem Motto „ökologisch Bauen, gesund wohnen, nachhaltig handeln“. Neben der BAUnatour-Infobox präsentieren sich Mitaussteller aus regionalen Verbänden und Unternehmen im Zentrum der Stadt.

Zur offiziellen Eröffnung am Freitag, den 12.09. um 11.30 Uhr, begrüßt Oberbürgermeister und Schirmherr Andreas Bausewein mit weiteren Gästen die Ausstellung in der Landeshauptstadt. 

 

 


 

 

Kooperationspartner und Mitaussteller

X

Bioenergie - wir informieren über:

Projektbezogene Portale

Service

Für Kinder

zur BMEL-Webseite
© www.fnr.de