BAUnatour: Mobiler Showroom Nachhaltig Bauen – Modern Wohnen

In diesen Datenbanken finden Sie Firmenadressen und Produkte, die verschiedenen öffentlichen Handlungsfeldern zugeordnet sind. Anbieter und Hersteller von Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen können ihre Produkte hier kostenlos eintragen.

 

Hartöl 240

Anteil Nachwachsende Rohstoffe [%]
95
Art Nachwachsende Rohstoffe
Leinöl, Holzöl-Ricinenöl-Standöl, Holzöl-Standöl, Naturharzester
Produktbeschreibung

Für beanspruchte Holzflächen, Kork und offenporigen Stein im Innenbereich

Anwendungsbereich: 

Zur offenporigen Imprägnierung aller saugfähigen Untergründe im Innenbereich wie Holz, Kork und unglasierte Tonfliesen, vor allem in stark beanspruchten Bereichen. Die Strapazierfähigkeit der Oberfläche kann mit einer Endbehandlung mit Hartöl Spezial 245 wesentlich erhöht werden.

Technische Eigenschaften: 

Wasserabweisende, tief eindringende Imprägnierung. Wasserdampfdurchlässig. Geprüft nach EN 71, Teil 3 und auf Speichel- und Schweißechtheit gemäß DIN 53160.

Farbton: 

Farblos bis leicht gelblich. Helle, saugende Untergründe trockenen etwas dunkler auf. Hölzer werden je nach Wuchs unterschiedlich stark angefeuert.

Inhaltsstoffe: 

Leinöl, Holzöl-Ricinenöl-Standöl, Holzöl-Standöl, Naturharzester, Isoparaffine, Trockenstoffe. 
Der VOC-Gehalt dieses Produktes ist max. 440 g/l. Der EU-Grenzwert beträgt max. 700 g/l (Kategorie F ab 2010).

Untergrund und Vorbereitung: 

Der Untergrund muss trocken, fest, sauber, fett- und staubfrei, sowie saugfähig sein. Holzflächen mit 150 - 180er Körnung in Faserrichtung vorschleifen.

Verarbeitung: 

Streichen, Rollen, Spritzen, Tauchen. Raum- und Oberflächentemperatur über 15°C. Der Auftrag sollte in mindestens zwei Arbeitsgängen erfolgen. Dabei kann Nass-in-Nass verfahren werden: Der zweite Auftrag kann nach einer Wartezeit von 20 - 30 Minuten aufgebracht werden. Wichtiger Hinweis: Unabhängig von der Anwendung ist ca. 30 Minuten nah dem letzten Auftrag der Ölüberstand sorgfältig abzunehmen.

Trocknungszeit: 

Staubtrocken nach ca. 10 - 12 Stunden. Trittfest und überarbeitbar nach ca. 16 - 24 Stunden. Dieses System benötigt zur Trocknung ausreichende Mengen Luftsauerstoff. Daher für gute Durchlüftung sorgen, bei stehender Luft z. B. mit einem Ventilator, um Geruchsbildung zu vermeiden.

Gebindegrößen und Verbrauch: 

Ca. 60 - 80 ml/m2, kann je nach Saugfähigkeit des Untergrundes abweichen.

Gebindereicht für...*

0,25l4 m2

0,75l12 m2

2,5l40 m2

10l160 m2

30l480 m2

* Mittlere Reichweite pro Anstrich

Zum Verbrauchsrechner >>

Lagerung und Haltbarkeit: 

Original verschlossen mindestens 5 Jahre stabil. Kühl, trocken und verschlossen lagern.

Entsorgung: 

Gemäß den örtlichen, behördlichen Vorschriften. Eingetrocknete Produktreste können dem Hausmüll zugeführt werden. Abfallschlüssel-Nr: EAK/EWC 08 01 11.

Verdünnungs- und Reinigungsmittel: 

Das Hartöl ist verarbeitungsfertig eingestellt. Reinigung mit Leinos Verdünnung 200.

Datenblatt

LEINOS Naturfarben

Anschrift
Industriestraße 3
21640 Horneburg
Telefon
+49 -(0)41 63 - 86 74 7-0
Firmenprofil

Im Jahre 1985 gründete der Apotheker und Naturstoffchemiker Helge Ortwin Schumacher in Essen die Firma LEINOS Naturfarben, die im März 1986 ins Handelsregister eingetragen wurde. Motivation hierfür war die tägliche Erfahrung mit Menschen, die durch Verwendung chemisch-synthetischer Farben, Lacke und Lasuren schwer erkrankten.

 Sie führte ihn zwingend zur Erkenntnis, dass Oberflächenbehandlungsmittel grundsätzlich aus solchen Naturstoffen hergestellt werden müssten, mit denen von Alters her gute Erfahrungen gemacht wurden.

 Vision des Unternehmers war es daher unter dem Motto ”Natur pur oder naturidentisch” einen innovativen Beitrag zur Entwicklung und Produktion toxikolisch unbedenklicher und ökologisch hochwertiger Naturfarbenprodukte zu leisten.


LEINOS Naturfarben beschäftigt sich seitdem mit der Entwicklung, der Produktion und dem Verkauf von Produkten, die das wachsende Gesundheitsbewusstsein und die Gesundheitsvorsorge unterstützen.

 Im Laufe der zeitlichen Entwicklung zeigte sich jedoch, dass bestimmte natürliche beziehungsweise naturidentische Inhaltsstoffe höhere toxikologische und ökologische Risiken bargen als entsprechende synthetische Stoffe.
 Das Auswahlkriterium "natürlich” konnte insofern kein zwingendes Argument mehr sein, wenn diese Rohstoffe Gefahren für die Gesundheit mit sich bringen.

 Aufgrund dieser toxikologischen Datenlage hat sich LEINOS schon in den achtziger Jahren entschieden die natürlichen Lösemittel Terpentinöl und Orangenöl, beide mit hohem Allergiepotenzial, gegen die weniger gefährlichen Isoparaffine auszutauschen.

 Unsere wichtigsten Entscheidungskriterien bei der Auswahl der Rohstoffe sind höchst mögliche Humanverträglichkeit, sehr gute Umweltverträglichkeit und hervorragende technische Eigenschaften - Das alles unter dem neuen Motto: "Natur pur - aber Wohngesundheit vor Natürlichkeit

weitere Produkte
Biokunststoffe
  • Naturlatex-Kleber 720
Oberflaechen
  • Naturfarbe innen - Naturmix 670
 
###top_cookie###