Skip to main content

7 beliebte Silikat Putz Varianten, die man kennen sollte

Bewertung
5/5

SILIKAT PUTZ

Hier wollen wir 7 unterschiedliche und beliebte Silikat Putz Varianten aufzeigen, die als hervorragender Baustoff bekannt sind.

Silikat Putz in einer Übersicht

Auf dem Markt für moderne Verkleidungsmaterialien gibt es viele verschiedene Verkleidungszutaten. Eines der hochwertigsten Veredelungsmaterialien ist der sogenannte Silikat Putz. Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung weist die Mischung hervorragende technische Eigenschaften auf. Dieses Material ist praktisch. Es kann nicht nur Wände abflachen, sondern auch dekorative Beläge schaffen. Hier zeigen wir eine große Zusammenfassung zum Silikat Putz.

Edelputz 2mm Körnung Fassadenputz

19,99 €

Preis prüfen
Pictolor Fassadenputz 25kg Körnung: 2mm

38,44 €

Preis prüfen
Silikat Putz – Mineral Diamantputz 2 mm, weiß

30,20 €

Preis prüfen
Silikat Feinputz 0,5mm-Korn

57,80 €

Preis prüfen
Silikat Putz – Streichputz für innen 20kg

49,99 €

Preis prüfen
Extra Fein Silikat Putz 11 kg 0,5 mm

33,90 €

Preis prüfen

Der grundlegende Unterschied zwischen Acryl- und Silikat Putz

Der wichtigste Unterschied ist der sogenannte Diffusionswiderstand. Acrylputz kann eine Wasserdampfsperre bilden (hoher Diffusionswiderstand), während Silikatputz wasserdampfdurchlässig ist. Infolgedessen ist Acrylputz nicht für die Mineralwolleisolierung geeignet, während Silikatputz auf Polystyrol und Mineralwolle aufgetragen werden kann.

Acrylputz kann nicht als oberste Schicht dünnwandiger Wände aus Porenbetonblöcken und poröser Keramik verwendet werden, während dünner Putz als letzte Deckschicht für traditionellen Zement- und Kalkputz verwendet wird. Es ist auch nicht zur Sanierung feuchter Wände geeignet, da sie verhindern, dass Wasser verdunstet. Es ist zu beachten, dass dieses Prinzip auch für äußere Acrylfarben gilt.

Das Isoliermaterial aus Polystyrol weist eine geringe Dampfdurchlässigkeit auf. Daher können gleichzeitig Silikonharz und Acrylgips verwendet werden. Die obige Einschränkung kann nicht ignoriert werden, da dies zu einer Erhöhung des Feuchtigkeitsgehalts des Isoliermaterials, dem Wachstum von Pilzen und dem Ablösen von Putz von der Außenwand führen kann.

Das Problem ist, dass Wasserdampf in der Luft immer die Außenwand durchdringt. Der Höhepunkt ist, wenn die Temperatur innerhalb und außerhalb der Heizperiode hoch ist. Im Gegensatz zu der allgemeinen Idee, eine sogenannte “Atemwand” vorzusehen, besteht ihr Zweck nicht darin, eine große Menge Wasserdampf sicherzustellen. Ein Problem ist die Situation, in der Dampf aus dem Raum in die Wand eindringt, die Wand jedoch nicht verlassen kann. Infolgedessen nimmt seine Konzentration zu und Wasser beginnt zu kondensieren. Ein typisches Beispiel ist die Wärmedämmung, die mit einer dünnen Putzschicht bedeckt ist.

Wenn es sich um Mineralwolle mit sehr geringem Diffusionswiderstand handelt, sind die nachfolgenden Schichten H. verstärkte Klebeschicht, dünne Gipsschicht und dampfdurchlässige Farbe. Sie sind Mineral-, Silikon- und Silikat Putz. Der Wasserdampf strömt durch die Mineralwolle und strömt dann ohne Hindernisse aus. Was passiert, wenn Mineralwolle mit Acrylputz bedeckt ist?

Der Dampf dringt in die Wolle ein, kann jedoch nicht durch die Wollpaste blockiert werden. Wenn der Dampf zu kondensieren beginnt, wird das Isoliermaterial dadurch geschwächt (die Temperatur unter der Gipsschicht ist nahe der Umgebungstemperatur niedriger). Die feuchte Wolle verliert ihre Wärmedämmeigenschaften und schafft Bedingungen für das Wachstum von Pilzen.

Mineralwolle ist keine Barriere gegen Wasserdampf. Daher ist Acrylgips dafür nicht geeignet. Andererseits ist dafür Silikat Putz geeignet. Wenn eine Polystyrolisolierung verwendet wird, gibt es normalerweise kein Problem mit der Dampfdurchlässigkeit, und Acrylputz ist dafür geeignet. Polystyrol hat nur einen hohen Diffusionswiderstand und nur eine geringe Menge Wasserdampf kann in den Putz eindringen.

Wir verwenden das Wort “normalerweise”, wie beispielsweise in besonderen Fällen, wenn Wände von Porenbetonblöcken mit einer dünnen Polystyrolschicht (z. B. 5 cm) isoliert werden, kann dies zu einer Kondensation von Feuchtigkeit unter dem Putz führen. Daher sollte ein Experte in nicht standardmäßigen und schwierigeren Situationen vor und nach der Dämmleistung Wärme- und Feuchtigkeitsberechnungen für Wände durchführen.

Weitere Unterschiede zwischen Acryl- und Silikat Putz

Der andere Unterschied zwischen Acryl- und Kieselgips ist nicht mehr von grundlegender Bedeutung. Kieselgips ist viel antifouling und kann bei Regenwetter selbstreinigend eingesetzt werden (sogenannter Selbstreinigungseffekt). In Gebieten, in denen die Luft verschmutzt ist, und in der Nähe stark befahrener Straßen ist Silikat Putz daher die bessere Wahl. Beispielsweise ist es nicht einfach, einen Hochdruckreiniger zur Behandlung von Acrylputz zu verwenden, insbesondere in mehrstöckigen Gebäuden.

Befindet sich das Gebäude zwischen Bäumen oder in der Nähe eines Stausees, ist Silikatputz besser als Acrylputz. Silikatputz ist auch resistenter gegen Algen- und Pilzwachstum. Ein Grund dafür ist, dass Schmutz nur schwer an seiner Oberfläche haften bleibt. Darüber hinaus enthält Silikon auch ein Fungizid – eine Substanz, die Pilze verhindert. Die Vorteile von Acrylputz sind verringert, selbst bei Pflastern, die reich an den oben genannten Additiven sind.

Allgemeine Zusammenfassung

Kieselgips ist eine Polymermischung

Mörtel auf Siliziumbasis wird verwendet, um die Wände innerhalb und außerhalb des Standorts zu beschneiden. Diese Mischung gilt als eine der besten Mischungen unter anderen Verkleidungsmaterialien. Silikonputz hat aufgrund seiner besonderen Zusammensetzung viele einzigartige Eigenschaften, die andere Putzmischungen nicht haben.

Organosiliciumverbindungen weisen eine hohe technische Leistung auf, die eine lange Lebensdauer der Beschichtung gewährleisten kann. Dieses Material kann verschiedenen nachteiligen Auswirkungen widerstehen und kann daher unter allen klimatischen Bedingungen für Außenwandoberflächen verwendet werden.

Die Farbe auf Silikonbasis ist reparaturbereit. Sie müssen keine Zeit und Mühe aufwenden, um Lösungen für Massenmischungen vorzubereiten. Die Verwendung von Kieselgips ist aufgrund der Konsistenz der Lösung sehr einfach, einfach zu verwenden und weist eine gute Haftung auf. Nach dem Auftragen der Mischung auf die Oberfläche bildet sich eine starke und elastische Beschichtung, die rissbeständig ist.

Silikonmischungen lassen sich leicht auf die meisten Arten von Materialien auftragen. Im Allgemeinen wird diese Lösung verwendet, um die folgenden Oberflächen zu bearbeiten:

  • Trockenbauplatten
  • Gassilikatblöcke
  • Stein
  • Zellbeton

Die Vorteile dieses Materials umfassen:

  1. Lange Lebensdauer: Die Hersteller behaupten, dass eine solche Abdeckung mindestens zwanzig Jahre dauern wird (selbst unter den widrigsten äußeren Bedingungen). Unter günstigen Betriebsbedingungen kann die Lebensdauer der Beschichtung 30 Jahre betragen.
  2. Erzeugt eine Beschichtung, die nicht der Bildung und Ausbreitung von Pilzen und Schimmel ausgesetzt ist.
  3. Hohe Dampfdurchlässigkeit.
  4. Gute Duktilität
  5. Antistatische Eigenschaften: In der Beschichtung ist die Deckschicht antistatisch, so dass Staub und andere Verunreinigungen nicht von der Oberfläche angezogen werden. Mit dieser Eigenschaft können Sie das Material für die Fertigstellung von Gebäuden verwenden, die sich neben der Fahrbahn befinden.
  6. Die Beschichtung ist beständig gegen Laugen und Säuren.
  7. Hohe Festigkeit
  8. Lässt sich sehr gut mit Stuckleisten verarbeiten
  9. Starke Haftung
  10. Verblasst nicht, wenn es direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird
  11. Es hat Wärmedämmeigenschaften
  12. Feuchtigkeitsbeständigkeit

Alle Bilder der einzelnen Spielplatzgeräte

Weitere Elektrogeräte

Noch mehr Baubedarf

Nachhaltige Produkte

Weitere Baustoffe